Lohnt es sich in ein Ackerland Rumänien zu investieren?

Viele Menschen suchen Waldflächen und Agrarländer. Für die Leute werden oft Waldflächen, Grundstücke und Ackerland Rumänien angeboten und dies zu einem wettbewerbsfähigen Kaufpreis. Zehntausende Hektar stehen in Rumänien zur Verfügung und die Angebote umfassen das gesamte Land. Seit Rumänien in die EU beigetreten ist, gibt es viele ausländische Investoren mit großem Interesse. Die Agrarimmobilien von dem Ost-Europäischen Land sind sehr beliebt und immer mehr Geschäftsleute drängen auf den rumänischen Immobilienmarkt. 

Ackerland Rumänien

Was ist für das Ackerland Rumänien zu beachten?

EU-Bürger dürfen laut der Regelungen auch die Agrarimmobilien auf Rumänien kaufen, wenn sie nicht die rumänische Staatsangehörigkeit haben. Noch zu früheren Zeiten haben die Interessenten die rumänische GmbH benötigt, damit das Ackerland Rumänien erworben werden konnte. In der heutigen Zeit wird dies nicht mehr benötigt und es wird nur die Aufenthaltsgenehmigung benötigt. Die EU-Bürger können diese Aufenthaltsgenehmigung in nur zwei Tagen erwerben. Diese Zeit reicht meist aus, damit die Grundstücke in Rumänien gekauft werden können. Das Ackerland Rumänien stellt noch immer eine gute Investition dar, denn noch immer befinden sich die Preise unter den Durchschnittspreisen der EU. An ausländische Investoren wurden die letzten Jahre nicht umsonst zehntausende Hektar an Agrarimmobilien verkauft. Der Kaufpreis hängt immer davon ab, wo ein Ackerland in Rumänien liegt. Das ganze Land bietet viele Angebote und am besten werden die eigenen Interessen näher überlegt. Die Ansprüche der Investoren können durch die große Auswahl in der Regel erfüllt werden.

Wichtige Informationen für das Ackerland Rumänien

In Rumänien gibt es das angenehme wirtschaftliche Klima und das Land konnte sich mit einem raschen Tempo entwickeln. Das Land wird von der Europäischen Union unterstützt und ein Bewerbungsschreiben kann nicht schaden, wenn es gute Projekte gibt. Niederlassungen wurden in Rumänien von vielen Großunternehmen eröffnet und dies beweist, dass die Ausländer eine große Geschäftsmöglichkeit haben. Im Vergleich zu den EU-Staaten üblichen Preisen gibt es in Rumänen alles noch für einen Bruchteil. Entsprechende Agenturen kümmern sich um den Verkaufsprozess und der Aufkauf wird mit den Eigentümern organisiert. Der Kaufpreis kann oftmals besprochen werden und bei Einigung werden die Dokumente vorbereitet. Wer Ackerland Rumänien kaufen möchte, findet dazu oft nicht nur Preise, sondern auch Details und Fotos. Sollte etwas Passendes mit dabei sein, kann dies vor Ort besichtigt werden. Nicht nur Gas- oder Ölvorkommen machen ein Land somit für die Investoren oder Konzerne interessant. Auch die fruchtbaren Ackerböden sind sehr interessant, denn die 9 Millionen Hektar von Rumänien gehören gemeinsam mit den Böden von Ukraine und Mecklenburg-Vorpommern zu den fruchtbarsten Weltweit.